Field Recording - der Sound der Stadt Aachen

Wie mache ich aus den Klängen der Stadt Aachen ein digitales Instrument?

Field Recording ist die Methode, um die Ambient-Geräusche Deiner Umwelt aufzunehmen. Wie klingt eine professionelle Aufnahme von Geräuschen aus der Stadt, vom Quietschen des Einkaufswagens bis zur Kirchenglocke?

Wir sammeln diese Geräusche und kartographieren sie, das heißt wir zeichnen auf dem Stadtplan ein, woher sie kommen, welches ihre Quelle ist und wir geben ihnen einen Namen und ein Aussehen.

Danach bauen wir aus den Geräuschen mit digitaler Hilfe - einem sogenannten Sampler - Instrumente, die wir später zum Beispiel mit einem Keyboard spielen können.

Wir komponieren das Lied der Stadt Aachen!

Ludwig Kuckartz studierte Audiovisuelle Kommunikation/Videokunst an der Akademie Beeldende Kunsten in Maastricht/NL. Vorher machte er eine Ausbildung zum Werbezeichner in Eupen/Belgien, nachher ein Volontariat als On Air Designer beim WDR Köln. Seit 1999 arbeitet er als freischaffender Künstler und Musiker, als Videodesigner, Grafiker, Lehrer, Kameramann, Cutter, Produzent, Postproduzent usw.

Trickfilmgestaltung für Jugendliche

Dozenten:
Benjamin Fleig, Videokünstler,
Kameramann und freier Kurator und

Ludwig Kuckartz,
Video- und Soundkünstler,
freier Cutter und Grafiker

Kursort:
Bleiberger Fabrik,
Bleiberger Straße 2, 52074 Aachen,
Raum 5

Termin
29./30. März 2019
(Freitag, 15 bis 18 Uhr,
und Samstag, 10 bis 16 Uhr)