Der Euregio-Schüler-Literaturpreis

Der Euregio-Schüler-Literaturpreis ermöglicht lebendige Literaturerfahrungen über die Landesgrenzen hinaus. Rund 400 Schüler aus 25 Schulen der Euregio Maas-Rhein werden jährlich zur Fachjury, wenn sie sechs nominierte Werke lesen, die Kreativität von Autoren und Übersetzern würdigen und schließlich in geheimer Wahl über den Gewinner entscheiden. Länderübergreifender, mehrschprachiger Austausch und die Begegnung mit zeitgenössichen, erfolgreichen Autoren - das macht den Preis Jahr für Jahr so spannend.

Zu den bisherigen Preisträgern zählen unter anderem Benedict Wells, Larry Tremblay, Joachim Meyerhoff, Milena Michiko Flasar, Hugo Horiot und zuletzt Mariana Leky (2020).


Die Preisträgerin 2020

Den Euregio-Schüler-Literaturpreis 2020 erhält die deutsche Schriftstellerin Mariana Leky mit den beiden Übersetzerinnen Lucienne Pruijs und Céline Maurice. Leky wird für ihr Buch Was man von hier aus sehen kann ausgezeichnet, in dem sie eine wundersame, psychologisch fein erzählte Romanwelt erschaffen hat.
Die Bürgerstiftung der Sparkasse Aachen stiftet jedes Jahr das Preisgeld für den/die Autor/In in Höhe von 5.000 Euro und das Preisgeld für einen der Übersetzer. Weitere Informationen: http://euregio-lit.eu/de/

Die Preisverleihung 2019 fand im Ballsaal des alten Kurhauses in Aachen statt.
Fotos: Heike Lachmann

Kontakt:
 
EuregioKultur e. V.
Dr. Oliver Vogt
Im Hederichsfeld 69
51379 Leverkusen
+49 (0) 178 5325251


Sylvie Schenk
+49 (0) 2402 28619


Die Preisträgerin 2020

Wir gratulieren Mariana Leky zum Euregio-Schüler-Literaturpreis 2020! Die Preisverleihung finden aus gegebenem Anlass im November 2020 digital statt - wir hoffen, dass wir Mariana Leky 2021 persönlich in Aachen begrüßen können!